Kanzlei-Blog

Homeoffice: Umzugskosten als Werbungskosten


Copyright: https://de.123rf.com/profile_morganka

Das Finanzgericht (FG) Hamburg hat die Umzugskosten eines Ehepaares als beruflich veranlasst anerkannt.
Zunächst wohnten die Kläger in einer 65 qm großen Wohnung ohne Arbeitszimmer und zogen im Juli 2020 in eine 110 qm große Wohnung, in der sie über zwei Arbeitszimmer mit je 10,57 qm verfügten. In der Steuererklärung erklärten sie die Umzugskosten als Werbungskosten, deren Ansatz das Finanzamt jedoch ablehnte. Das Gericht folgte allerdings der Auffassung der Kläger.
Nach dem Gesamtergebnis des Verfahrens war der Senat davon überzeugt, dass der Umzug zu einer deutlichen Verbesserung und Erleichterung der Arbeitsbedingungen der Kläger geführt habe, da dieser erst eine ungestörte Ausübung der Tätigkeit beider Eheleute ermöglicht habe.
Gegen die Entscheidung des Finanzgerichts Hamburg vom 23. Februar 2023 wurde bereits Revision eingelegt.
Quelle: FG Hamburg

Wollschläger GbR

Ähnliche Artikel


Quicklinks

Wir für Sie

Eindhovener Straße 56
41751 Viersen

Infos & Tools

Kanzlei-Blog

Infoportal

GmbH-Portal

Immobilienportal

Portal
Erben & Schenken

Mandanten-Merkblätter

Downloads

Informationsbrief
Steuer und Recht

Archiv

GmbH-Journal
Archiv

Immo-News
Archiv

Sonderinformation
E-Rechnung

TBS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Beratungsstelle Viersen:
Eindhovener Straße 56
41751 Viersen

Beratungsstelle Mönchengladbach:
Bismarckplatz 9
41061 Mönchengladbach

Telefon 02162 361910
Telefax 02162 3619199
E-Mail kanzlei@tbs-steuern.de