Kanzlei-Blog

Besteuerung von Gewinnen aus Online-Spielen


Copyright: https://de.123rf.com/plus

Mit Urteil vom 22. Februar 2023, X R 8/21, hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass Gewinne aus dem Online-Poker als Einkünfte aus Gewerbebetrieb der Besteuerung unterliegen können. Maßgeblich für die Zuordnung zu den gewerblichen Einkünften ist das „Leitbild des Berufsspielers“. Befriedigt der Spieler mit seiner Betätigung vorwiegend private Spielbedürfnisse im Freizeitbereich oder stehen strukturell-gewerbliche Aspekte im Vordergrund?
Liegen Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG vor, ist als Betriebsstätte der Ort anzusehen, in dem sich der Computer befindet, sofern der Steuerpflichtige über diesen Raum eine nicht nur vorübergehende Verfügungsmacht besitzt. Sofern diese Betriebsstätte sich im Inland befindet, unterliegt die Tätigkeit der Gewerbesteuer.

Wollschläger GbR

Ähnliche Artikel


Quicklinks

Wir für Sie

Eindhovener Straße 56
41751 Viersen

Infos & Tools

Kanzlei-Blog

Infoportal

GmbH-Portal

Immobilienportal

Portal
Erben & Schenken

Mandanten-Merkblätter

Downloads

Informationsbrief
Steuer und Recht

Archiv

GmbH-Journal
Archiv

Immo-News
Archiv

Sonderinformation
E-Rechnung

TBS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Beratungsstelle Viersen:
Eindhovener Straße 56
41751 Viersen

Beratungsstelle Mönchengladbach:
Bismarckplatz 9
41061 Mönchengladbach

Telefon 02162 361910
Telefax 02162 3619199
E-Mail kanzlei@tbs-steuern.de